Empfehlungen

 

Viele Gedanken kommen selbst aus mir heraus, aus meinen Erfahrungen die ich mache, aus Gesprächen und Eindrücken. Zusätzlich dazu werde ich aber auch durch Bücher, Podcasts und Blogs inspiriert und würde dir hier gerne einige empfehlen. Die Liste wird sich immer weiter füllen. Viel Spaß damit!

 

BÜCHER

Daniela Gaigg und Linda Syllaba: Die Schimpfdiät. In 7 Schritten zu einer gelassenen Eltern-Kind-Beziehung

Ein sehr sehr empfehlenswertes Buch für alle Eltern, die ohne Schimpfen und Strafen in der Erziehung ihrer Kinder auskommen wollen. Nicht nur theoretisch, auch ganz praktisch mit Fragen und Tipps gibt diese Buch Ideen und Hinweise, wie dies gelingen kann. Mich hat dieses Buch herausgefordert und ich fand es total hilfreich. Bitte unbedingt lesen! Eine kurze Zusammenfassung findest du in meinem Blogbeitrag “Herausforderung angenommen”.

 

Sabine Rennefanz: Mutter to go

Dieses Buch hat mir aus dem Herzen gesprochen. Sabine Rennefanz beschreibt ehrlich und authentisch wie es ihr damit geht, Mama zu sein. Wie sie in einer Gesellschaft, die vom traditionellen Gedankengut beherrscht wird auf Gegenwind stößt und wie sie selbst ihren Platz als berufstätige Mutter gefunden hat. Sie schreibt Kolumnen für die Berliner Zeitung, die sie auf Instagram veröffentlicht. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe ich es gewagt, einen Blog-Beitrag zum Thema “Mama sein” zu schreiben.

 

Torsten Hebel: Freischwimmer

Torsten Hebel ist in der deutschen christlichen Szene als ehemaliger Evangelist und Prediger bekannt. Er ist Schauspieler und Theologe und hat 2009 die blu:boks Berlin gegründet. In seinem Buch “Freischwimmer” stellt er viele Fragen rund um den Glauben, über das Zweifeln, ob es Gott wirklich gibt und kritisiert enge und konservative Strukturen und Sichtweisen. Das Buch ist sehr sehr lesenswert, da es authentisch ist, zum Nach- und Weiterdenken anregt und den Glauben an Gott noch einmal neu definiert. Danke, Torsten, für dieses Buch!

 

Jens van Tricht: Warum Feminismus gut für Männer ist.

In meinem Blogbeitrag “Emotionale Fakten” habe ich dieses Buch bereits erwähnt, da es mich zum Thema “Feminismus” sehr inspiriert hat. Dieses Buch ist sowohl für Männer als auch für Frauen gedacht und führt vor Augen, warum die Welt besser werden würde, wenn alle Menschen gleichberechtigt wären. Es geht um überkommene Vorstellungen von Männlichkeit, einengende Rollenerwartungen und ungerechte Geschlechterverhältnisse.

 

John Strelecky: Wiedersehen im Café am Rande der Welt. Eine inspirierende Reise zum eigenen Selbst 

John Strelecky ist ein amerikanischer Bestsellerautor und hat schon einige Bücher geschrieben. “Das Café am Rande der Welt” ist das Vorläufer-Buch zu diesem. In beiden Bücher geht es um den Sinn des Lebens und wie wir aus dem eigenen Hamsterrad herauskommen können. Ich habe in dem Blog-Beitrag “Ein Buch. Ein Café.”eine Zusammenfang dazu geschrieben.

 

Chimamanda Ngozi Adichie: Mehr Feminismus! Ein Manifest und vier Stories

Ein kurzes sehr leicht lesbares Buch, das sowohl Männer als auch Frauen lesen sollten. Chimamanda Ngozi Adichie schreibt sehr ehrlich und nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie inspiriert mich und macht mir Mut, für meine Rechte als Frau einzustehen und festgefahrene Rollen nicht einfach hinzunehmen.

 

PODCASTS

Hossa Talk (Link zum Podcast)

Gofi Müller und Jakob Friedrichs sprechen in diesem Podcast über alles was mit dem christlichem Glauben, Gott und Theologie zu tun hat. Sie sind dabei sehr authentisch, sehen konservative Meinungsbilder kritisch und denken den Glauben neu. Wirklich sehr hörenswert, vor allem wenn man sehr konservativ-christlich aufgewachsen ist.

 

Lauras Müttersprechstunde – Mama-Support mit Sound (Link zum Podcast)

Laura steht für #mentalload: Gefühlsarbeit. Sie wundert sich, warum vor allem Frauen für die Gefühlsarbeit und die Atmosphäre zuständig sind und kämpft dagegen an. Sie kritisiert, dass Frauen und Männer in geschlechtsspezifische Rolle gesteckt werden, hilft Müttern dabei, ihren Weg zu erkennen und ermutigt Paare, die Elternschaft gleichberechtigt zu leben. Sie spricht mir oft aus dem Herzen, da sie traditionelle Rollenbilder kritisch betrachtet und etwas dagegen tut.

 

Familienrat mit Katia Saalfrank (Link zum Podcast)

Katia Saalfrank ist Pädagogin und steht für bindungs- und beziehungsorientierte Eltern- und Familienberatung. Sie beantwortet in ihrem Podcast Fragen von Eltern zu alltäglichen Situationen und dem Verhalten von Kindern und Eltern. Dieser Podcast ist für alle, die ihre Kinder ohne Strafen und auf Augenhöhe begleiten wollen.

 

2PAARSchultern – So geht Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Link zum Podcast)

Robert und Nadine haben eine gemeinsame Vision: “Familie mit Beruf – Leben ohne Kompromisse”. In ihrem Podcast interviewen sie Eltern, die Elternschaft gleichberechtigt leben, sich die Elternzeit und die “care-arbeit” teilen und weiterhin im Beruf bleiben. Sie stellen Modelle vor, die anders sind als es “traditionell” üblich ist. Sehr spannend, wenn man offen dafür ist, mehr Möglichkeiten in Betracht zu ziehen als die “normalen”.

 

Große Töchter (Link zum Podcast)

Dieser Podcast ist ein feministischer Podcast aus Österreich. Sehr inspirierend, oft herausfordernd und vor allem sehr authentisch. Es werden Themen wie “Sexismus”, “Schönheitsnormen”, “Gewalt gegen Frauen”, “geschlechtsspezifische Abwertungen”, “patriarchale Männlichkeiten” und “Mutterschaft” angesprochen und behandelt.

 

Worthaus Podcast (Link zum Podcast)

Theolog*innen halten hier Vorträge über die Bibel, den christlichen Glauben mit dem Hintergrund der historisch-kritischen Bibelwissenschaft. Wer sich für Theologie und wissenschaftliche Aspekte interessiert, den eigenen Glauben hinterfragen und gleichzeitig festigen möchte, hat hier die Gelegenheit dazu.

 

EMORATIO – der Paar-Podcast (Link zum Podcast)

Viele spannende und hörenswerte Folgen zum Thema “Partnerschaft”. Es wird alles mögliche angesprochen, um die Partnerschaft nicht zu vernachlässigen, daran zu arbeiten und zu festigen.

 

GEDANKENtanken (Link zur Website)

Wenn du dich für Persönlichkeitsentwicklung interessierst und Top Speaker hören willst, dann bist du hier genau richtig. Hier ist für jede*n was dabei!

 

 

BLOGS

Geborgen wachsen (Link zum BLOG)

Susanne Mierau hat eine ganz besondere Art, alltägliche Themen im Bereich Elternschaft zu thematisieren. Sie schreibt darüber in ihrem Blog, auf Instagram und in Büchern. Lass dich auf ihrer Seite inspirieren.

 

xmalanderssein (Link zum BLOG)

Ich kenne Anne, die BLOG-Schreiberin persönlich und kann dir diesen Blog sehr empfehlen. Anne schreibt sehr authentisch, über die Pluralität des menschlichen Seins, über das Ullrich-Turner-Syndrom und ihr Leben als zweifache Mutter.